Twitter Facebook
E-Mail Drucken PDF

Diabeteszentrum

Die Erkrankung an Diabetes mellitus stellt  mit einem Anteil von  mehr als zehn Prozent der Bevölkerung nur die Spitze des Eisbergs dar. Die  Zahl der Betroffenen steigt dramatisch an, die Dunkelziffer ist hoch.  Die durch den Diabetes entstehenden Folgeerkrankungen bedeuten für den Betroffenen aber auch für die Angehörigen  Leid und Verlust an Lebensqualität.

Ziel des Diabeteszentrums ist, dem Menschen mit Diabetes eine individuelle Therapie und Schulung zukommen zu lassen, in Abhängigkeit von Alter, Begleiterkrankung und unter Einbeziehung ihres sozialen Umfelds. In Einzelberatungen, sowie in Gruppenschulungen, erlernen Patienten, und wenn nötig auch gerne deren Angehörige das erforderliche Wissen um den Umgang mit ihrer Erkrankung.

Bei lange bestehendem Diabetes kann sich die Wahrnehmung der Unterzuckerungsymptome reduzieren oder sogar ausbleiben. Das kann mit schwerwiegenden Folgen einhergehen: Hilflosigkeit, Bewußlosigkeit, Krampfanfälle. In einem speziellen Schulungsprogramm, dem HYPOS-Trainingsseminar, kann diese verlorengegangene Fähigkeit zum Beispiel durch Methodik zur Selbstbeobachtung wieder erlernt werden.

Darüber hinaus bieten wir ein strukturiertes Programm zur Verbesserung der Krankheitsverarbeitung, die sogenannte „Coping-Schulung“ an.
In dieser Schulung erlernen die Teilnehmer eigene Probleme zu analysieren, sich durch sinnvolle Zielsetzung zu motivieren, an Selbstwirksamkeitserfahrungen anzuknüpfen und Selbstvertrauen durch das Wissen um innere und äußere Ressourcen zu gewinnen.
Dies geschieht auf der diabetologischen Schwerpunktstation durch ein erfahrenes Team aus Diabetologen, Diabetesberaterinnen und erfahrenen Pflegekräften.

Der einmal pro Quartal stattfindende Qualitätszirkel der Diabetesberaterinnen und Diabetesassistentinnen der Region im Medizinischen Zentrum unter der Leitung der Diabetesberaterin Elke Hülsmann dient der Fortbildung und dem Erfahrungsaustausch.

Kontakt

Mit den Mitarbeiter/innen des Diabeteszentrums können Sie telefonisch durch die Vermittlung der Zentrale, über das hausinterne Telefonnetz oder per Email Kontakt aufnehmen:

Zentrale: 0 2405 - 801 0

Durchwahl
Tel. 02405 - 62 3241

 

Claudene Thusat und Stephanie Lürkens
Tel. 02405 - 62 7342


Wolfgang Oehl
Tel. 02405 - 62 7166

 
 

Unsere Institutionen

Patientenportal

Medizinerportal

Kontakt

Medizinisches Zentrum
StädteRegion Aachen GmbH
  
Betriebsteil Marienhöhe:
Mauerfeldchen 25
52146 Würselen
Fon: 02405 62-0
Fax: 02405 62-3853
 
 
Betriebsteil Bardenberg:
Dr. Hans-Böckler-Platz 1
52146 Würselen
Fon: 02405 801-0
Fax: 02405 801-1209

Kontakt zur Beauftragten für Medizinproduktesicherheit:
E-Mail: mps @ mz-ac.de
 
Medizinisches Zentrum StädteRegion Aachen GmbH